WOW!!!

Wir haben unser erstes Crowdfunding Ziel von 2.100,00 Euro erreicht!!!

Ein großes Dankeschön an alle Unterstützerinnen und Unterstützer, die mit Ihrer Spende zum Erreichen des Zieles beigetragen haben!!!
Herzlichen Dank auch für die vielen positiven Rückmeldungen zu unserem Forschungsprojekt, die sind eine weitere Motivation für anstehende Folgeprojekte.

Unser Fachbuch „Handreichung zum Umgang mit kontaminiertem Sammlungsgut“ wird im Juni 2019 im oekom verlag erscheinen!

Noch sind es 15 Tage bis zum Ende des Crowdfundigs. Wenn bis zum 25. April eine Gesamtsumme von 8000 Euro erreicht wird, kann zusätzlich eine englischsprachige Version veröffentlicht werden.

JETZT FÖRDERER WERDEN


Der Grundstein ist gelegt, aber es gibt noch viel zu tun…

Im Rahmen des jüngst abgeschlossenen Forschungsprojekts zum Umgang mit biozidbelasteten Kulturgütern, in dem auch die Handreichung entstanden ist,  hat CARE FOR ART zusammen mit dem Institut und Poliklinik für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin, Klinikum der Universität München, exemplarische Schadstoffmessungen (Umgebungs- und Biomonitoring) durchgeführt und eine Beurteilung der „realen“ Exposition der Beschäftigten am Beispiel des Museum für Naturkunde Berlin (MfN) ermittelt.

Gefördert wurde das Projektvorhabens „Entwicklung geeigneter Empfehlungen zur Einschätzung der Gefährdung durch und den Umgang mit schädigenden Altrestaurierungen am Beispiel einer naturkundlichen Sammlung“ (AZ 33687) mit Mitteln der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU).

Für eine datenbasierte Ableitung von Beurteilungswerten und standardisierten Handlungsoptionen für den Umgang mit kontaminiertem Sammlungsgut wird ein breiterer Datenpool gebraucht. Daher werden weitere Museen, Bibliotheken und Sammlungen eingeladen, die eine vermutete oder bekannte Belastung mit Bioziden haben und eine Teilnahme an einem Folgeprojekt begrüßen.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Sie möchten an einem Folgeprojekt teilnehmen? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

 

Dr. Elise Spiegel

CARE FOR ART

Telefon: +49 (0) 89 46088598

E-Mail: info@care-for-art.de

Katharina Deering, M.A.

Institut und Poliklinik für Arbeit-, Sozial und Umweltmedizin, Klinikum der Universität München

E-Mail: katharina.deering@med.uni-muenchen.de