AUFRUF ZUR BEWERBUNG FÜR BERUFSEINSTEIGER*

Habt Ihr Euch schon einmal gefragt, welche Auswirkungen die Aufnahme von gesundheitsschädlichen Konservierungsmitteln haben können? Wie man sich bei Arbeiten mit möglicherweise kontaminierten Objekten richtig schützt? Und welche Möglichkeiten es gibt, den eigenen Arbeitsplatz sicher zu gestalten?

Seit einigen Jahren gewinnen die Problematiken, welche durch gesundheitsgefährlich kontaminierte Objekte oder Innenräume entstehen können, mehr und mehr Aufmerksamkeit im Kreis der Museumsmitarbeiter, Konservatoren und Restauratoren. Bekannt ist mittlerweile, dass eine Vielzahl der Objekte in musealen Sammlungen durch zurückliegende Behandlungen mit gesundheitsschädlichen Bioziden belastet sind. Eine frühzeitige Aufklärung in dieser Thematik bereitet Euch für den professionellen Umgang mit kontaminierten Objekten vor und gibt Euch eine Referenz für eine spätere Bewerbung an die Hand.

HABEN WIR EUER INTERESSE GEWECKT?

Dann kontaktiert uns, denn uns sind Prävention und eine frühzeitige Aufklärung für Berufseinsteiger ein großes Anliegen. Daher bieten wir Euch zwei von uns GESPONSERTE SEMINARPLÄTZE an. In unserem Workshop stellen wir Euch fundiert und praxisnah Möglichkeiten zur Vermeidung einer ungewollten Schadstoffexposition durch Tätigkeiten in kontaminierten Bereichen vor.

Das ad-hoc-Seminar findet am 08. NOVEMBER 2018 in unserem Seminarraum in München Grünwald statt. Weitere Informationen und Flyer zu unserem Seminarprogramm findet ihr hier: WORKSHOPS

IHR SEID BERUFSEINSTEIGER*? Dann könnt ihr euch jetzt für eine Teilnahme bewerben. Dazu solltet ihr ein kurzes Motivationsschreiben (max. 1 A4 Seite) an info@care-for-art.de – Stichwort: CFA & Young Professionals – schicken.

BEWERBUNGSSCHLUSS ist der 15. AUGUST 2018.

Wir freuen uns auf Euch,

das CARE FOR ART – Team

 

* Studierende oder ein Praktikum / Volontariat absolvierende Personen